Kapitalmaßnahmen Mai 2020

Aufgrund der Ermächtigung gemäß § 4 Absatz 5 der Satzung der Elbstein AG, hat der Vorstand am 20. April 2020 mit Zustimmung des Aufsichtsrats vom selben Tag beschlossen, das Grundkapital der Elbstein AG von derzeit EUR 20.000.000,00 um bis zu EUR 10.000.000,00 auf bis zu EUR 30.000.000,00 durch Ausgabe von bis zu 1.000.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 10,00 je Stückaktie im Verhältnis 2:1 gegen Bareinlage mit Bezugsrecht der Aktionäre zu erhöhen - Ausnutzung des genehmigten Kapitals. Der Bezugspreis für die Neuen Aktien beträgt EUR 14,50 je Aktie. Die Neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2020 gewinnberechtigt. Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an bestehende Aktionäre der Elbstein AG und stellt kein öffentliches Angebot dar.

Das vollständige Bezugsangebot vom 13. Mai 2020 finden Sie hier.

Kapitalmaßnahmen 2014

Die auf der a.o. Hauptversammlung am 7. Oktober 2014 beschlossene gemischte Bar- und Sachkapitalerhöhung wurde planmäßig umgesetzt.

Die Erhöhung des Grundkapitals durch die Sachkapitalerhöhung von EUR 500.000 um EUR 14.607.000 auf EUR 15.107.000 wurde am 4. November 2014 im Handelsregister eingetragen. Im Rahmen der anschließende Barkapitalerhöhung im bestehenden Aktionärskreis erhöhte sich das Grundkapital um weitere EUR 4.893.000 auf EUR 20.000.000. Die Eintragung der Barkapitalerhöhung im Handelsregister erfolgte am 10. Dezember 2014. Die Zahl der ausstehenden Aktien beläuft sich damit auf 2.000.000 Stück.

Das Bezugsangebot vom November 2014 finden Sie hier.